Unterrichtsprojekte

Klassenfahrt März 2018

Am 28. Februar starteten die Klasen 3a und 3b zur Klassenfahrt auf den Hötzenhof nach Uedem-Keppeln.

Kleinere Abschieds-Tränen waren schnell getrocknet und alle gut gelaunt. Nach dem Beziehen der Betten und Ausräumen der Koffer, erklärte uns Herr Urselmans alle wichtigen Regeln für die Zeit auf dem Hötzenhof und natürlich besonders für den Umgang mit den Tieren. Nun durften endlich alle Kinder die Spielescheune, den Streichelzoo, die verschiedenen Zelte und Vieles mehr erkunden. Zum Glück hatten fast alle Kinder warme Schneehosen an, denn der Wind wehte und es war bei minus 6 Grad eiskalt. Nach dem Mittagessen stand die erste Reitstunde an. Viele Kinder waren sehr aufgeregt und hatten auch etwas Angst. Zum Glück sind alle Pferde und Ponys auf dem Hötzenhof sehr lieb und geduldig. Den Abend haben wir bei Lagerfeuer und Stockbrot ausklingen lassen. Am nächsten Tag waren viele Reiterinnen und Reiter schon mutiger und haben beim Reiten sogar beide Arme kreisen lassen. Nachmittags standen verschiedene Dinge zur Auswahl. Einige Kinder fuhren mit dem Planwagen, andere spielten draußen, lösten die kniffeligen Fragen der Rallye oder malten im warmen Aufenthaltsraum ein Bild. Die Rallye rund um den Hötzenhof war gar nicht so einfach. Wie nennt man Mutter, Vater und Kind bei den Pferden? Stute, Fohlen und… Hecht! Nein, das ist doch ein Fisch! Das männliche Pferd nennt man „Hengst“. Bei der Disco-Party am Abend wurden die Sieger geehrt und erhielten unter Applaus verschiedene Preise. Leider mussten wir am Freitag schon wieder alles einpacken und mit dem Bus nach Hause fahren. Es war kalt, aber sehr schön!