Unterrichtsprojekte

Papierschöpfen Klasse 4b

 Papierschöpfen

Die 4. Klassen haben mit großer Begeisterung an dem Umweltprojekt „Papierschöpfen und Recyclingpapier“ der Technischen Betriebe Velbert teilgenommen.

 

Schulhefte, Zeichenblöcke und Co bestehen immer aus Papier – logisch. Aber ihr wisst ja: Papier kann auf zwei Wegen hergestellt werden – aus Holz oder aus Altpapier. Da jeder von uns im Jahr ziemlich viel Papier verbraucht und die Wälder gar nicht so schnell nachwachsen können, sollte Altpapier getrennt vom restlichen Müll in der blauen Tonne gesammelt werden. So kann das alte Papier für die Herstellung von neuem Papier benutzt werden. Normalerweise wird diese Arbeit von großen Maschinen in Fabriken übernommen. Man kann aber auch selber ganz leicht Papier herstellen. Genau das haben die Viertklässler der Gerhart-Hauptmann-Schule ausprobiert. Man zerreißt Zeitungspapier in kleine Stücke und mixt es mit Wasser so lange, bis nur noch ein Brei übrig ist. Damit aus diesem Faserbrei ein schönes Blatt entsteht, schöpft man mit einem feinen Sieb eine dünne Schicht aus dem Brei heraus und lässt sie auf einem Stück Pappe trocknen. 

 

dscn1294

dscn1296

dscn1297

 

dscn1298


Das neu entstandene Blatt Papier kann anschließend mit Serviettenmotiven verziert werden, z.B. so:

dscn1300