Auszug aus der Schulchronik der Gerhart-Hauptmann-Schule

März 1961

Auf die Schulraumnot, die mit der Entwicklung des westlichen Stadtteils in Velbert stark angestiegen ist, wird von dem Vorsitzenden des Bürgervereins Dalbecksbaum, Rektor Korell, hingewiesen.

 

Mai 1963

Eltern schreiben an den Schulausschuss der Stadt: „Die Schule ist zu eng geworden“!

 

Mai 1964

Im ehemaligen ev. Kindergarten an der Hardenberger Str. werden 2 Räume hergerichtet für ein 1. und 2. Schuljahr und eine 5. Klasse.

 

April 1966 

Die neue Schule am Hardenberger Hof ist fertig! Es erfolgt die letzte Einschulung zu Ostern. Auszug der ev. Schule am Baum-Süd mit Rektor Orlowski zur Gerhart-Hauptmann-Schule.

 

August 1968

Auflösung der Volksschule. Einrichtung von Grund - und Hauptschule. Mit Beginn des Schuljahres 68/69 startet die ev. Grundschule Gerhart-Hauptmann-Schule.

Schulleiter: Rektor Korell

 

August 1971

Nach der Verabschiedung von Rektor Korell übernimmt Rektor Siegmund die Grundschule.

 

März 1973

Umwandlung der Schule in eine Gemeinschaftsgrundschule

 

August 1975

Einführung der 5-Tage-Woche

 

August 1976

Rektor Siegmund tritt in den Ruhestand

 

Oktober 1976 

 Rektor Stinshoff übernimmt die Schulleitung bis zum Ende des Schuljahres 90/91.

 

Februar 1992

Rektor Heuwold neuer Schulleiter bis zum Ende des Schuljahres 2009/2010

 

August 2010

Rektor Pistorius neuer Schulleiter