Kinderrechtetag 2015

 

Dieses Plakat wurde zum Tag der Kinderrechte von Kindern der Klasse 4a gemacht.

Alle Kinder und Kollegen machten ihre Fingerabdrücke, damit unsere Schule zeigen kann, dass wir gegen Gewalt und für Frieden sind. Ihr seht die Farben der französischen Flagge: rot, weiß und blau!

 

Weihnachtsbäckerei in der Klasse 4b

Am 2. Dezember haben sich die Kinder der Klasse 4b wieder mit vollem Eifer in die vorweihnachtliche Bäckerei gestürzt.

Wie jedes Jahr wurden wir von der Familie Cavallo mit der Zubereitung des Teiges unterstützt. Vielen Dank dafür!

 

In den Räumen der OGS wurden Plätzchen von den Kindern dann wechselseitig in Gruppen gestochen, gebacken und verziert was das Zeug hielt.

Die anderen durften sich derweil mit Mandalas und Spielen die Zeit vertreiben.

Danke auch an die OGS, dass wir die Räume nutzen durften!

Nachdem die Kinder das erste Backblech Plätzchen für gut befunden hatten backten wir noch zwei weitere Stunden bis der Teig aufgebraucht war.

Für die Kinder der 4b ein gelungener Einstieg in die vorweihnachtliche Zeit.

St. Martin 2015

 

In diesem Jahr sind alle Kinder erst einmal in ihre Klassen gegangen und haben sich dort einen großen Weckmann geteilt. Die Klassenräume waren mit Lichterketten geschmückt und die selbstgebastelten Laternen sorgten für Gemütlichkeit.

 

Alle Kinder und Lehrer trafen sich dann in einem großen Kreis mit den Eltern, mit der Kapelle, mit dem Chor und vielen leuchtenden Laternen auf dem Schulhof. Jede Klasse durfte ihre Laternen vorstellen, doch dann kam leider beim Auftritt des St. Martins und der vierten Klassen Sturm auf und ein heftiger Regenschauer zwang uns ins Gebäude zu gehen.

Die Kapelle spielte noch einige Lieder, auch wurde noch Punsch und Tee verkauft und leckere Weckmänner wurden verspeist.

Leider wurde das Wetter nicht mehr besser, so dass der Umzug und das Feuer abgesagt werden mussten.

Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr bei besserem Wetter den Umzug rund um den Holle durchführen können.

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer!

Übernachtung in der GHS der Klassen 3b/3c

Am 19.06.2015 war es endlich soweit! Nach langem Warten erfüllte sich endlich der Wunsch der Klassen 3b und 3c in ihrer Schule zu übernachten um mit der Lesenacht zu starten. Die Kinder waren mit Schlafsäcken, Kuscheltieren, Lieblingsbuch und ganz wichtig mit ihren Taschenlampen schnell in ihren Klassenräumen verschwunden um ihre Schlafplätze herzurichten.

Während die Kinder von ihren Klassenlehrerinnen Frau Stöckmann, Frau Paschalis und der Referendarin Frau Wolf beim Herrichten unterstützt wurden, haben die Eltern im Innenhof bereits begonnen ein leckeres Büffet herzurichten und den Grill kräftig einzuheizen. 
Nachdem dem Essen führte die 3b den Eltern erstmals ihr neu einstudiertes Lied, einen Schulsong vor. Im Anschluss daran trugen die Chorkinder das Lied !Singen ist ‘ne coole Sache vor. Den Abschluss machte die Klasse 3c mit einer selbst erfundenen Trommelchoreographie.



Nachdem sich die Eltern von ihren Kindern verabschiedet hatten ging es in die Klassen.
In der Klasse 3b durften die Kinder erst einmal ihre Süßigkeiten aufessen während Frau Paschalis den Kindern einige Kapitel aus dem Buch "Das Sams" vorlas. Nach dem Zähne putzen ging es im Schlafanzug, bewaffnet mit Taschenlampen in den Keller der Schule. Das war sehr aufregend für die Schüler und etwas unheimlich die Keller im Taschenlampenlicht zu betrachten.
Nach dem Lesen ging es dann um 22.30 Uhr in die Turnhalle. Dort trafen sich beide Klassen zu einem ausgiebigen Völkerballspiel! 
Müde und verschwitzt ging es dann zurück in die Klassenräume um sich zu erholen und zu schlafen. 
Am nächsten Morgen waren die Kinder bereits um 5.30 Uhr munter. Das Frühstück begann entsprechend früh mit Nutella und frischen Brötchen. Nachdem die Kinder ihre Schlafsachen zusammengestellt hatten ging es noch einmal auf den Holle um ausgiebig Fußball zu spielen. Um 8.30 Uhr wurden die nun müden Kinder von ihren Eltern abgeholt.

Die Klasse 3c machte sich zeitgleich über ihre Naschereien her und Frau Stöckmann las ihnen das Buch “Ein Feuerwerk für den Fuchs” von Pettersson und Findus vor. In Schlafanzügen wurde dann fleißig mit Taschenlampenlicht herumexperimentiert und eine “5Freunde” CD gehört. Um 22.30 Uhr ging es dann gemeinsam mit der 3b in die Turnhalle. Morgens wurde entspannt von 6.00 Uhr bis 7.30 Uhr in den Schlafsäcken gelesen, gekuschelt und geredet bis endlich alle wach waren. Dann wurde es auch schon höchste Zeit aufzuräumen, weil die Brötchen gebracht wurden. Nach einem umfangreichen Frühstück wurden alle müde aber glücklich abgeholt.

Somit war die Lesenacht ein voller Erfolg!!

"Luzi hat was gegen Weihnachten"

Am 11. Dezember besuchten wir mit allen Kindern der Gerhart-Hauptmann-Schule das Musical "Luzi hat was gegen Weihnachten" an der Gesamtschule Velbert-Mitte.

"Luzi ist Luzifer, der Herr der Hölle, und er ist schon in die Jahre gekommen. Dennoch lässt er nichts unversucht, die Geburt des göttlichen Kindes mit Hilfe seiner Unterteufel zu verhindern. Um Schikanen ist er nicht verlegen: die Volkszählung, - die Reise nach Bethlehem, kein Platz in der Herberge - die Geburt in einem Stall.

Doch die Kraft des Guten ist stärker als alle Bosheit. Die Unterteufel verlassen sogar ihren Chef, kommen dem Kind heimlich zu Hilfe und singen am Ende mit den himmlischen Heerscharen das festliche Schlusslied und den Schneemann-Song." 
Vielleicht treffen wir in den nächsten Jahren ja auch einen unserer jetzigen Viertklässler als Musicalstar an der Gesamtschule wieder.