Hier berichten die Kinder der PC-AG der 4. Klassen zukünftig selbst über Ereignisse aus dem Schulleben.

Mein Körper gehört mir!

Mein Körper gehört mir

Montag spielten uns zwei Schauspieler, Chermiene und Nils, verschiedene Szenen vor, in denen es um ein Ja- oder Nein- Gefühl ging. Wir lernten darüber zu sprechen und das Nein- Gefühl "rauszulassen". Wenn Kinder sexuell belästigt werden, sollen sie sich nicht selbst die Schuld geben: Erwachsene dürfen niemals Kindern etwas tun. Wir lernten, dass wir uns immer drei Fragen stellen sollen, damit wir uns nicht in Gefahr bringen:
-Habe ich ein Ja – oder ein Nein- Gefühl ?
-Weiß jemand wo ich bin?
-Kann ich Hilfe bekommen wenn ich Hilfe brauche?
Es ist wichtig, die Eltern zu informieren, wo man ist.

 

Klasse 4a

mein_koerper_4b


Diesen Montag haben die Schauspieler Chermine und Nils neue drei Szenen vorgespielt. "Szene 3": Ein Franzose ist in die Nachbarschaft von der kleinen Chermine gezogen. Eines Tages spricht er sie an und fragt sie, ob sie mit seiner kleinen Tochter spielen möchte. Diesmal drehte sie sich um und stellte sich drei Fragen.

Die erste Frage: "Habe ich ein Ja oder ein Nein-Gefühl?" "Ein Ja-Gefühl!"
"Weiß jemand wo ich bin?" "Nein!"
"Bekomme ich Hilfe, wenn ich sie brauche?" "Nein!"
Dann sagte sie zu dem neuen Nachbarn, sie müsste noch mal ihren Vater fragen.
Er sagte: "'O.K., er kann auch mitkommen." Sie rannte nach Hause und fragte ihren Vater, ob er mit rüberkommen wollte. Und er kam mit!

Niklas  


Bei dem Theater "Mein Körper gehört mir" gibt es drei Szenen und zwei Schauspieler, ein Junge und ein Mädchen. Das Mädchen heißt Chermine und der Junge heißt Nils. In der ersten Szene hat Chermine mit dem Ball gegen Nils Auto geworfen, dann hat der Nils die Chermine gerufen und die Chermine wollte sich entschuldigen und der Nils hat sein Glied der Chermine gezeigt. Dann hat die Chermine "NEIN!" ganz laut geschrien und Nils ist weggerannt! Schnell ist der Hausmeister gekommen und Chermine hat alles erzählt. Der Hausmeister hat gesagt: "Lass uns zur Polizei gehen und alles erzählen!"
Dann war es zu Ende.

Rahman


mein_koerper_4b_2

 

"Abgeschnallt" aus der Sicht einiger Viertklässler

abgeschnallt_4

Für die Viertklässler war das Theater ein bisschen langweilig, aber die Erstklässler fanden es spaßig. Die Viertklässler fanden es langweilig, weil sie schon wussten, dass man erst links dann rechts und wieder links gucken muss, wenn man über die Straße gehen will.
Berat


Abgeschnallt
Die Regie war super, für mich Viertklässler war "Abgeschnallt" toll,  weil es sehr gut war.
Die Schauspieler "Bordo", "Zebro", "Plinki", "Karacho" und "Julchen" waren sehr toll, weil sie ihre Texte sehr gut konnten.
Das Theaterstück über Verkehrs- und Mobilitätserziehung fand ich als Viertklässer toll.
Jonathan

Die Schauspieler waren passend gekleidet zum Theater. Der Schauspieler Bordo hatte sogar Polster am Arm und auf dem Rücken, damit sich Julchen draufstellen kann.
Aber für die vierten Klassen waren manche Sachen sehr langweilig.
Manchmal hat es aber auch Spaß gemacht und nach dem Theater gab es Traubenzucker.
Das Auto war sehr cool, weil es sehr echt aussah und es konnte sogar fahren. Es hatte sogar Lampen und es war sehr stabil. Ein Schauspieler hat das Auto gesprochen und gefahren, und er hat es gut gemacht.
Lukas

 

Die Schauspieler waren super

Die Schauspieler waren passend zum Theater gekleidet.
Aber für die Viertklässler war es langweilig, weil sie die Regeln schon wussten.
Es gab ein cooles Auto, eine Bordsteinkante, einen Zebrastreifen und eine Ampel, die sich die drei Schutzbengel nannten. Sie halfen Jule über die Straße. 
Finn                                                                                                               

 

Das Theaterstück "Abgeschnallt"
Für die Viertklässler war das Theaterstück ein bisschen langweilig, aber die Schauspieler haben sich Mühe gegeben. Wir haben getanzt und ein Lied mitgesungen.
Für die Erstklässler war das Theater schön. Zum Schluss haben wir 
Traubenzucker bekommen.  
Laura

Also ich fand das Theaterstück sehr langweilig, weil wir Viertklässler schon wissen, dass man links und rechts gucken soll, wenn man die Straße überquert, aber sie haben gut gespielt und die Musik war gut.
Safak

 
Das Theaterstück hat gezeigt, dass man nicht ohne vorher zu gucken über die Straße gehen soll. Die Schauspielern habe den Text gut auswendig gelernt und haben sehr schön vorgeführt. Den Viertklässlern hat es nicht so gut gefallen, aber bestimmt den Erstklässlern.
Furkan

Die Regie war super, immer zum richtigen Zeitpunkt. Toll sind auch die  Schauspieler gewesen, die ihre Texte gut konnten und manchmal auch ein wenig lustig waren. Trotzdem fand ich es ein bisschen langweilig. Ich glaube die Erstklässler fanden es gut.
Niklas

Die Regie war sehr gut. Genau an der Stelle, wo man die Autogeräusche hören sollte, hat die Regie genau den Ton gemacht. Und die Schauspieler waren auch sehr gut. Aber die 4. Klässler fanden das ein bisschen babyhaft, weil die 4 Klässler die Regeln schon wussten.

Florian

Die Schauspieler hatten passende Kostüme und konnten den Text gut auswendig.
Die 1. Klässler fanden das Theater spannend. Aber die 4. Klässler fanden es langweilig.
Man konnte mitsingen und tanzen, das hat manchmal Spaß gemacht!
Katarina  


 




 

 

 

 

 

Hurra, endlich Schnee!

Hurra, endlich Schnee!

2kleine_kinder_schneemann

Der Schnee

Gestern hat es sehr viel geschneit und heute wälzt sich jeder im Schnee. Die Kinder machen Schneemänner, Schneeengel und bauen Iglus….sie spielen Schneeballschlachten, was sie sich abgewöhnen müssen.

Furkan

 

Der Schnee

Gestern Nacht hat es hier in Velbert geschneit oder auch in anderen Städten. In der Schule hatten wir sehr viel Spaß mit dem Schnee wir haben Schneemänner gebaut, ins Schneegelegt und ein Schneeengel gemacht und noch vieles. Aber manche Kinder haben auch Schneeballschlachten gemacht obwohl es verboten war, gut dass niemand was passiert ist.

Safak

 

Schönes Wetter

Heute am 20.12.2011 kam der erste Schnee. Die Kinder sind dick verpackt in die Pause gestürzt und wollten Schneeballschlachten machen, aber das ist auf dem Schulhof nicht erlaubt. Wir haben dann Festungen gebaut und haben so eine Schlacht gemacht. Das hat viel Spaß gemacht! Leider wird der Schnee immer weniger.

Florian

 schneemann_rollen

Der Schnee

Heute am 20.12.2011 war zum ersten Mal richtiger Schnee im Dezember 2011. Viele Kinder habe einen Schneemann oder eine Mauer gebaut. Leider sind Schneebälle durch die Gegend geflogen. In Schneeanzügen sind die Kinder nach dem Gong raus gerannt und haben sich in den Schnee geworfen.

Katarina

 

Das Wetter

Das Wetter ist schön. Es gibt viel Schnee. Alle waren froh, aber mittags gab es Regen und viele Kinder waren nicht froh. Es gab auch tiefe Stellen und nicht so tiefe Stellen und alle haben Schneemänner gebaut.

Max

 

Der Schnee

In der letzten Nacht hat es sehr viel geschneit. Ich war froh, als ich heute Morgen aus dem Fenster geguckt habe und den Schnee gesehen habe. Als die erste große Pause begonnen hat, sind alle Kinder der Schule aus dem Schulgebäude wie kleine, dick verpackte Eskimos gelaufen und haben sich in den Schnee gestürzt. Manche Kinder haben auch in Gruppen Schneemänner gebaut. Doch dürfen wir eigentlich keine Schneeballschlachten machen, weil ein Schneeball einen Stein enthalten kann, der mit etwas Pech ins Auge gehen kann.  

Niklas

 5kinder_schneemaenner


Der erste Schnee

Am 20.12.11 hat es bei uns geschneit. Die Kinder haben sich gefreut, weil es geschneit hat. Viele haben einen Schneemann gebaut. Manche Kinder haben sogar eine Schneeballschlacht gemacht. Sie mussten dann bei Herrn Bondi stehen. Kinder aus der 4a haben eine große Schneekugel gemacht.

Jonathan

 

Schönes Wetter

Heute Morgen haben sich alle Kinder gefreut, weil es geschneit hat. In der Pause haben manche einen Schneemann gebaut, manche haben Festungen gebaut. Es hat viel Spaß gemacht! Manche mussten bei Herrn Bondi stehen, aber leider bleibt der Schnee nicht liegen, aber trotzdem hatten wir schon viel Spaß. Sie mussten bei Herrn Bondi stehen, weil sie Schneebälle geworfen haben.

Lukas

 

Alle Kinder freuen sich auf den Schnee

Am 20.12.11 wo ganz Velbert aufgestanden ist, war es draußen voller Schnee. Die ganzen Kinder haben sich schon sehr auf die Schule gefreut. An der Gerhart-Hauptmann-Schule darf man nicht mit Schneebällen werfen.

Ibrahim

 2kinder_schneemann


Der Schnee

Endlich ist der Schnee da. Am 20.12.2011 kam der erste Schnee. Wir haben uns alle gefreut. In der Gerhart-Hauptmann-Schule wurden Schneemänner gebaut und Schneebälle geworfen. Manche Kinder mussten deswegen bei Herrn Bondi stehen. Es hat viel Spaß gemacht. Bestimmt freuen sich alle Kinder auf morgen.
Finn

 

Der Schnee

Bei der Gerhart-Hauptmann-Schule ist ganz viel Schnee. In der Pause haben wir mit dem Schnee rumgespielt. Die Kinder haben Schneemänner gebaut. Leider haben ein paar Schüler sich gegenseitig mit Schnee abgeworfen. Einige haben auch Häuser aus Schnee gemacht.

Eva

 

Schnee

In der Gerhart-Hauptmann-Schule ist sehr viel Schnee. Sehr viele Schüler haben in der Pause Schneemänner gebaut. Manche Schüler haben Häuser aus Schnee gebaut. Vielleicht wir es heute noch schneien? Man weiß nicht. Aber alle Schüler haben Spaß!  

Laura

 

Das Wetter

Das Wetter ist kalt und draußen sieht es aus, als ob Gott die Welt verpudert hat. Aber die Kinder amüsieren sich sehr. Jeder hat einen Schneemann gebaut. Es gab auch Schneeballschlachten, obwohl das in der Schule verboten ist.

Berat

Musicalbesuch "Tuishi Pamoja"

 

musical_angriffderloewen

Angriff der Löwen

Tuishi Pamoja ist ein schönes Musical über Freundschaft.

Also als erstes haben sich die Giraffen und die Zebras gehasst und das nur wegen den verschiedenen Mustern. Tuishi Pamoja ist ein Musical für Kinder und Eltern. Aber nicht nur schön auch sehr spannend und am Ende wurde sogar ein Bauchtanz vorgeführt.

Florian

 

Am Dienstag den 13.12.11 war unsere ganze Schule in dem Musical "Tuishi Pamoja". Es fand in der Gesamtschule Vebert- Mitte statt. "Tuishi Pamoja" handelt von Giraffen, Zebras und Erdmännchen. Erst hassen sich die Zebras und Giraffen und am Ende werden sie Freunde, weil die Erdmännchen sie zusammenführen.

Jonathan

 

Das Musical fand in der Gesamtschule Velbert-Mitte statt. Die Kinder der 6. und 7. Klasse haben das Musical gespielt. Manche haben Löwen gespielt, manche haben Giraffen gespielt und manche auch Zebras.

Lukas

  

Tuishi Pamoja ist ein gutes Theaterstück. Also ich fand es richtig spannend! Mir hat am besten das mit den Löwen gefallen, wo die Löwen die Giraffen und ein Zebra angefallen haben. Es wurde sogar ein Bauchtanz vorgeführt. Am Ende waren alle Freunde.

Max

 

Tuishi Pamoja ist ein Musical, das uns vorgeführt wurde. Es handelt von einer Giraffe und einem Zebra. Die Giraffen meinten: "Wir sind die schönsten, weil wir viele Punkte haben!" Am Ende waren sie Freunde und fanden sich gegenseitig schön. Viele Klassen von verschiedenen Schulen sind gekommen, um sich das Musical anzusehen. Es hat uns allen gefallen.

Safak

 

TUISHI PAMOJA ist ein afrikanisches Musical, in dem eine Giraffe und ein Zebra die Hauptrolle spielen. Die ganze Schule hat sich das Musical in der Gesamtschule Velbert – Mitte angesehen. Das Musical hat 45 Minuten gedauert.

Katarina

 

Tuishi Pamoja handelt von einer Giraffe und einem Zebra, die Freunde werden, aber die Herden der beiden Tiere erlauben die Freundschaft nicht. Mir hat das Musical nicht so gefallen, weil die Schauspieler die Rollen nicht richtig auswendig gelernt haben.

Furkan

 

Das Musical fand in der Gesamtschule Velbert-Mitte statt. Das Musical wurde von den 6-7 Klassen gespielt. Drei Löwen, fünf Giraffen und fünf Zebras haben das Theater gespielt.
Das war schön!
Finn